Managementakademie für den After Sales Service
... eine Initiative des MASCHINENBAUFORUM's

12.07.2018
Arbeitszeitrecht 
im Serviceumfeld

Referent:
Rechtsanwältin Susanne Boller LL.M., Fachanwältin für Arbeitsrecht, Boller-Law

Es ist spät, die Maschine steht und morgen früh soll die Produktion wieder laufen – und der nächste Kunde wartet schon. Wie oft haben Sie sich – als Vorgesetzter oder Servicetechniker – schon auf den schmalen Grat von „Augen zu und durch“ begeben? Und sich damit beruhigt, dass der Maschinenstillstand ein Notfall ist und schon nichts passieren wird…? Und wenn doch?

Hand auf’s Herz: Stimmt Ihre Definition von Notfall mit den Definitionen des geltenden Rechts überein? Sind die Arbeitszeitaufzeichnungen korrekt? Oder gar nicht vorhanden? Kennen Sie und Ihre Servicemitarbeiter die Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes – und halten sich daran? Und sind Ihnen die Konsequenzen von Duldung und/oder beharrlicher Wiederholung bei Verstößen gegen das Arbeitszeitrecht bewusst?

Ist die Gesundheit oder Arbeitskraft eines Mitarbeiters gefährdet, gibt es seitens der Aufsichtsbehörden kein Pardon.

Ihre Referentin kennt das Spannungsfeld zwischen Gesetz und betrieblicher Realität: die Frage nach der Wirtschaftlichkeit von Serviceeinsätzen, kostenoptimierter Reiseplanung und dem Spagat zwischen zulässiger Arbeitszeit und Kundenerwartung. Nutzen Sie dieses Seminar und machen Sie sich mit den Anforderungen aus Recht und Gesetz vertraut – für eine belastbare Einsatzplanung!

Grundlagen und Inhalte:

  • Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz und ihre Rechtsfolgen: Bußgeld und Strafvorschriften sowie persönliche Haftung
  • 
Geschuldete Tätigkeit, Arbeitszeit, Nachtarbeit, Ruhepausen und -zeiten, Arbeit an Sonn- und Feiertagen; Bedeutung und Auswirkung von Betriebsvereinbarungen
  • Bereitschaftsdienste und Rufbereitschaft
  • Reisezeiten, aktiv/passiv
  • Exkurs: Was gilt bei Einsätzen im Ausland?

Susanne Boller verfügt über eine langjährige Erfahrung als Fachanwältin für Arbeitsrecht. Es ist ihr Anliegen, Sie für die Risiken und Gefahren zu sensibilisieren und vor Schaden zu schützen – sei es nun der Umstand der persönlichen Haftung oder Bußgelder und Strafen für das Unternehmen. Aber es gibt auch positive Ausnahmen und Sonderregelungen, die man kennen sollte.

Teilnehmer – Seminar für Führungskräfte aus dem After Sales Service:

Serviceleiter, Serviceführungskräfte und betroffene Service-Mitarbeiter. Kollegen aus dem Bereich HR sind ebenfalls herzlich willkommen. Das Seminar ist ganz bewusst auf Nicht-Juristen zugeschnitten und orientiert sich an der betrieblichen Realität im Serviceumfeld.

Veranstaltungsort:

Parkhotel Pforzheim von 09:00 bis 16:30 Uhr

Anmeldung

>> Seminarbeschreibung als PDF-Download
>> Zur Online-Anmeldung
>> Anmeldeformular als PDF-Download
>> Hotel & Anfahrt

Ihr Referent:

Susanne Boller