Managementakademie für den After Sales Service
... eine Initiative des MASCHINENBAUFORUM's

14.05.2020
Wirtschaftlicher Abschwung als Chance für mehr Professionalität im Service?!
Service-Assessment für kleine KMUs & historisch gewachsene Serviceorganisationen

Referenten:
Peter Schönle und Harald Wassermann, Serviceberater | Coaches

Wenn das Neugeschäft unter Druck ist, ist der Service mehr als gefordert. Für viele Unternehmen sichern die Deckungsbeiträge des After Sales das Überleben – nicht nur in der Rezession. Gleichzeitig stärkt ein leistungsfähiger Service das Neugeschäft und die eigene Marke. Wir wollen keine Krise herbeireden, aber die Absatzzahlen des Branchenverbandes verheißen nichts Gutes. Sind Sie darauf eingestellt, dieses Gap abzufangen? Kennen Sie die Wirkmechanismen und Stellschrauben eines professionellen Service?
Während eines rückläufigen Neugeschäftes steigen in der Regel die Investitionen in den Werterhalt von Maschinen und Anlagen, seien es nun Reparaturen, Überholungen oder ganze Retrofits. Darüber hinaus ist es eine einmalige Chance, sich mit professionellen Services gegenüber dem Wettbewerb zu differenzieren und die Kundenbindung zu stärken, denn „die nächste Maschine verkauft der Service“. Wer jetzt nicht professionell aufgestellt ist, hat akuten Handlungsbedarf!

Die Herausforderung speziell für kleine KMUs oder Service-Organisationen mit einem geringen Reifegrad besteht darin, mit wenig Aufwand eine Statusbestimmung vorzunehmen, die richtigen Prioritäten zu setzen und sich Schritt für Schritt in puncto Service weiter zu entwickeln.

In diesem Seminar haben Sie die Gelegenheit, Ihren Service auf den Prüfstand zu stellen und sich für eine womöglich schwierige Zukunft zu wappnen. Wir haben hierfür einen äußerst pragmatischen Ansatz gewählt und führen Sie im Rahmen einer ganzheitlichen Gap-Analyse durch den Tag: Wo stehe ich? Wo lassen sich schnelle Erfolge umsetzen im Sinne von Quick Wins? Was ist mittelfristig möglich? – stets mit Blick auf die Digitalisierung und die damit verbundenen Herausforderungen.

Die Referenten zeigen Ihnen Schritt für Schritt Hebel auf, wie die Potenziale zu heben sind und wen Sie dafür aus der gesamten Organisation an Board haben sollten und bringen dabei eine Vielzahl an Beispielen aus ihrer Beraterpraxis mit ein.

Grundlagen und Inhalte:

  • 

Einführung in die Dimensionen des Service-Improvements:
    Strategischer Rahmen, Markt, Portfolio, Vertriebssteuerung und Leistungserbringung
  • Standortbestimmung: Ermittlung des eigenen Service-Reifegrades und Benchmarking
  • Das Service-Assessment: Überprüfung wesentlicher Stellenschrauben auf Umsatz- und Kostenseite zur Ermittlung konkreter Ansatzpunkte in Form einer Markt-, Portfolio- und Vertriebs-Map
  • Ableitung von Maßnahmen – Umsetzungs-Map – und Quick-Wins

Das Seminar versteht sich als Hilfe zu Selbsthilfe und versetzt Sie in die Lage, die für Sie richtigen Stellhebel zur nachhaltigen Optimierung des After Sales zu identifizieren und zu zeitnahen Erfolgen zu führen. Sie erhalten konkrete Ansatzpunkte für das weitere Vorgehen – sei es das Aufzeigen von Klärungsbedarfen, die Reduzierung von „blinden Flecken“ oder die Ableitung von Entwicklungspotenzialen. Das dazugehörige Fragen-Raster (Excel vorab zur Selbsteinschätzung) inkl. der grafischen Darstellung (individuell und Gruppe) ist Bestandteil der Seminarunterlagen.

Teilnehmer:

Geschäftsführer und Serviceleiter kleiner KMUs bzw. von Serviceorganisationen mit geringem Reifegrad im After Sales

Veranstaltungsort:

Parkhotel Pforzheim von 09:00 bis 16:30 Uhr

Anmeldung

>> Seminarbeschreibung als PDF-Download
>> Zur Online-Anmeldung
>> Anmeldeformular als PDF-Download
>> Hotel & Anfahrt

Ihr Referent:

Peter Schönle
Harald Wassermann