Managementakademie für den After Sales Service
... eine Initiative des MASCHINENBAUFORUM's

Ersatzteilmanagement

Das Ersatzteilgeschäft ist nach wie vor der Hauptumsatzträger im After Sales – trotz freien Serviceprovidern, Produktpiraten oder Wettbewerbern, die Fremdprodukte bedienen. Aber das Geschäft hat sich gewandelt. Die Kunden sind anspruchsvoller denn je, die Preissensitivität steigt und das Ersatzteil muss aktiv verkauft werden. Eine funktionierende Logistik ist Grundvoraussetzung für eine zeitnahe Lieferung und die eigene Wirtschaftlichkeit.

20.02.2019
Aktiver Vertrieb von Ersatzteilen & Serviceprodukten

Referent:
Peter Schönle, Serviceberater | Coach

Viele Jahre lief es fast wie voll selbst – Ersatzteile und Services wurden beim Hersteller geordert, ohne dass es eines nennenswerten Vertriebsaufwandes bedurfte. Diese Zeiten sind längst vorbei; freie Serviceprovider, Händler und Piraten sind ernstzunehmende Wettbewerber im Kampf um das Ersatzteil- und Servicegeschäft. Ohne professionellen Vertrieb bleibt das Geschäft auf der Strecke, Kundenbindung und Umsatzpotenziale gehen – womöglich für immer – verloren.Weiter…