Managementakademie für den After Sales Service
... eine Initiative des MASCHINENBAUFORUM's

Archiv Serviceprodukte & Dienstleistungen

14.06.2018
Geschäftsmodell Retrofit & Co. – 
mehr als „second life“

Referent:
Prof. Dr.-Ing. Nils Albrecht, SRH Hochschule Heidelberg

Retrofits, Upgrades oder komplette Umrüstungen/Modernisierungen für mehr Leistung und Produktivität sind Teil des Service-Portfolios und bergen attraktive Margen. Besonders interessant wird das Geschäft, wenn die Einzellösung standardisiert und aktiv mit starken Argumenten vermarktet werden kann. Zudem behält der Service die Hoheit über die installierte Basis und generiert so Potenzial für Ersatzteile und weitere Serviceleistungen. Weiter…

11.07.2018
Serviceverträge: 
Entwicklung, Management und Vertrieb

Referent:
Prof. Dr.-Ing. Nils Roman Albrecht, SRH Hochschule Heidelberg

Langfristige Serviceverträge stehen für kontinuierliche Umsätze, die Planbarkeit von Technikereinsätzen und -auslastung sowie eine dauerhafte Kundenbindung – wenn es denn gelingt, diese mit einem belastbaren Leistungsversprechen und einer klar kommunizierten Nutzenargumentation zu verkaufen. Und das ist genau der Knackpunkt: es gibt kein „one fit’s all“ in diesem Segment und es bedarf einer umfassenden Kundenanalyse, das richtige Vertragsprodukt für die jeweilige Anwendung zu entwickeln. Weiter…

17.05.2017
Geschäftsmodell Retrofit & Co.

Referent:
Prof. Dr. Nils Albrecht, SRH Hochschule Heidelberg

Retrofits, Upgrades oder komplette Umrüstungen/Modernisierungen für mehr Leistung und Produktivität sind Teil des Service-Portfolios und bergen attraktive Margen. Besonders interessant wird das Geschäft, wenn die Einzellösung standardisiert wird, die aktiv und mit starken Argumenten vermarktet werden kann. Zudem behält der Service die Hoheit über die installierte Basis und generiert so Potenzial für weitere Serviceleistungen und Ersatzteile.Weiter…

27.06.2017
Serviceverträge: Entwicklung, Management und Vertrieb

Referent:
Prof. Dr. Nils Roman Albrecht, SRH Hochschule Heidelberg

Langfristige Serviceverträge stehen für kontinuierliche Umsätze, die Planbarkeit von Technikereinsätzen und -auslastung sowie eine dauerhafte Kundenbindung – wenn es denn gelingt, diese mit einem belastbaren Leistungsversprechen und einer klar kommunizierten Nutzenargumentation zu verkaufen. Und das ist genau der Knackpunkt: es gibt kein „one fit’s all“ in diesem Segment und es bedarf einer umfassenden Kundenanalyse, das richtige Vertragsprodukt für die jeweilige Anwendung zu entwickeln.Weiter…

05.07.2016
Entwicklung eines Technikers zum Consultant

Referent:
Dipl.-Betriebsw. Wolfgang Eisele, HMC Heidelberg Management Consulting GmbH

Der Wandel vom reaktiven zum aktiven Serviceverkauf bedarf keiner Diskussion mehr – aber die Frage nach dem idealen Vertriebsprozess und dem dazugehörigen Mitarbeiter ist von zentraler Bedeutung. Aber aus exzellenten Technikern werden nicht zwangsläufig exzellente Verkäufer. Weiter…

21.06.2016
Serviceverträge: Entwicklung, Management & Vertrieb

Referenten:
Dipl.-Betriebswirt W. Eisele, HMC Heidelberg Management Consulting GmbH
Dipl.-Ing. A. Reddemann, vormalig Vice President Service MTU und Head of Global Service der SEW-EURODRIVE

Langfristige Serviceverträge sind in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Zum einen bieten sie die Möglichkeit, Kunden an das eigene Unternehmen zu binden, zum anderen lässt sich das Servicegeschäft besser planen und ist über zusätzliche Leistungen und Vertriebschancen weiter ausbaufähig.Weiter…

26.04.2016
Geschäftsmodell Retrofit & Co.

Referenten:
Dipl.-Betriebswirt Wolfgang Eisele, HMC Heidelberg Management Consulting GmbH
Dipl.-Ing. Andreas Reddemann, vormals Head of Global Service SEW-Eurodrive und MTU Friedrichshafen

Retrofits, Upgrades oder komplette Umrüstungen/Modernisierungen für mehr Leistung und Produktivität sind Teil des Service-Portfolio und können attraktive Margen bedeuten. Besonders interessant wird das Geschäft, wenn aus der Einzellösung eine Standardisierung erfolgt, die aktiv und mit verkaufsstarken Argumenten vermarktet werden kann.Weiter…


  • Keine Kategorien